Für Sie in den Landtag!

Jutta Zeisset

 

Was ich bin.

Ich bin in Weisweil als jüngstes von sechs Kindern auf dem Hof meiner Eltern Doris und Manfred Zeisset aufgewachsen. Als kleines Mädchen begleitete ich meinen Vater auf den Liefertouren und habe auf unserer Hühnerfarm (4000 Hühner) mit angepackt. Durch meine Mutter wurde ich Mitglied im Landfrauenverband, dem ich immer noch angehöre. Nachdem ich die Emil-Dörle-Realschule in Herbolzheim besuchte, habe ich einen Beruf mit Handwerk und Landwirtschaft erlernt. 2000 schloss ich meine Ausbildung als Zierpflanzengärtnerin ab. Mit 21 stieg ich in den Hof meiner Eltern ein, zunächst als Angestellte, 2004 als Pächterin. Im Jahr 2007 folgte die notarielle Übernahme.

Auf meine Initiative hin haben wir die Geflügelhaltung aufgegeben und eine Hofbäckerei eingerichtet. Ich habe mit Hofladen und MuseumsCafé meine Vorstellung von unserem Hof verwirklicht. In neun Jahren habe ich aus einem Zwei-Personen-Betrieb mit Aushilfskraft ein florierendes Unternehmen mit 30 Mitarbeitern (5 davon in Vollzeit) gemacht. Dabei stehen mir meine Eltern heute noch mit Rat und Tat zur Seite. Ich führe den Hofladen mit mehr als 200 Stammkunden. Ich fuhr viele Jahre mit meinem Transporter selbst gebackenes Steinofenbrot und andere regionale Produkte zu den mehr als 600 Kunden in der ganzen Region.

Meine Lebensgefährtin, meine Eltern und meine Mitarbeiter halten mir in MuseumsCafé und Hofladen den Rücken frei. 2014 wurde ich vom deutschen Landfrauenverband zur Unternehmerin des Jahres gekürt. Als Unternehmerin habe ich das Internet und die Sozialen Medien für mich entdeckt. Im Jahr 2014 begann ich die Ausbildung zum Manager für Social Media und Online Marketing an der TU in Graz. 2015 habe ich mit Auszeichnung abgeschlossen. Seitdem bin ich bundesweit als Social Media-Trainerin unterwegs. Ich führe kleine und mittelständische Unternehmen in die Kunst der Online-Marketingstrategie ein und bringe sie so voran.

2018 habe ich mein erstes Sachbuch mit dem Titel “Social Media für Landwirte” veröffentlicht. Im gleichen Jahr überreichte mir Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner die Professor-Niklas-Medaille als höchste Auszeichnung, die sie für herausragendes Engagement für Landwirtschaft und Ernährung vergeben kann.

Ich bin in meiner Gemeinde ehrenamtlich und kommunalpolitisch unterwegs. Ich unterstütze die Landfrauen und die Kirchengemeinde im Aufbau einer zeitgemäßen Internet-Präsenz. Im Jahr 2004 wurde ich zur jüngsten Gemeinderätin gewählt. 2017 bin ich in die CDU eingetreten. Den Anstoß dazu gab Juliane Vees, Präsidentin des Landfrauenverbandes Württemberg-Hohenzollern und damals CDU-Kreisrätin in Freudenstadt. Sie sagte zu mir, die CDU brauche frisches Blut und junge Frauen wie mich. In den alten Strukturen verliere die CDU immer mehr den Bezug zum Wähler und die Mitgliederzahlen nehmen stetig ab. Durch die rund zwei Jahrzehnte bei den Landfrauen und ihre traditionelle Nähe zur CDU lag es für mich nahe, dem Rat von Juliane Vees zu folgen und in die CDU einzutreten. 2019 kandidierte ich nach einer freiwilligen Pause erneut für den Gemeinderat meiner Gemeinde und wurde mit dem zweitbesten Ergebnis in das Gremium gewählt. Ich habe auch auf Anhieb und mit einem sehr guten Ergebnis den Sprung in den Kreistag geschafft. Im vergangenen Jahr wurde ich in den CDU-Kreisvorstand gewählt.

Lernen Sie mich näher kennen.

Was ich bin.

Ich bin in Weisweil als jüngstes von sechs Kindern auf dem Hof meiner Eltern Doris und Manfred Zeisset aufgewachsen. Als kleines Mädchen begleitete ich meinen Vater auf den Liefertouren und habe auf unserer Hühnerfarm (4000 Hühner) mit angepackt.

Mehr lesen >>

Was ich möchte.

Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und ihre Mitarbeiter liegen mir besonders am Herzen. Ich weiß, mit welchen Schwierigkeiten die KMU zu kämpfen haben.

Mehr lesen >>

Was ich kann.

Ich weiß, wie wichtig das Miteinander von Modern und Traditionell und damit von Alt und Jung ist. Ich beschäftige in meinem Betrieb Mitarbeiter von 15 bis 84. Ich habe von klein auf den Einsatz für den Hof und die Familie kennengelernt.

Mehr lesen >>

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden